Deutsch
Ελληνικά

Die Weiterbildungspflicht besteht grundsätzlich für alle gewerblich tätigen Fahrer, unabhängig davon, ob die Fahrerlaubnis
 
vor oder nach dem Stichtag 10.09.2008 bei BUS-Fahrern, bzw.
vor oder nach dem Stichtag 10.09.2009 bei LKW-Fahrern

erworben wurde, ob eine Berufsausbildung oder die Prüfung Grundqualifikation/
beschleunigte Grundqualifikation absolviert wurde.

Eine erste Weiterbildung ist gemäß § 5 Abs. 1 des BKrFQG

zwischen dem 10.09.2008 und dem 10.09.2013 bei BUS-Fahrern und
zwischen dem 10.09.2009 und dem 10.09.2014 bei LKW-Fahrern

abzuschließen und danach im Abstand von jeweils 5 Jahren zu wiederholen.

Die Dauer der Weiterbildung beträgt 35 Stunden zu je 60 Minuten, die in selbständigen Ausbildungseinheiten (Zeiteinheiten) von jeweils mindestens sieben Stunden erteilt werden.

Durchzuführen ist die Weiterbildung ist in einer nach § 7 des BKrFQG anerkannten Ausbildungsstätte (z. B. Fahrschule URBAN), die einen Weiterbildungsnachweis aushändigt, auf Grund dessen, nach Vorlage bei der Fahrerlaubnisbehörde die Schlüsselzahl „95“ mit Gültigkeitsdauer in Spalte 12 des Kartenführerscheins eingetragen wird.

Unser Terminangebot zur Weiterbildung erhalten Sie auf Anfrage!


deVision coding GmbH 2012